Mittelalterfest: Hexenprozess (2019)

Die Theatergruppe entwarf eigens für das Mittelalterfest Jedenspeigen im August 2019 ein Stück mit dem Titel “Hexenprozess”. Das Schaustück basiert auf einer (angeblich) wahren Begebenheit:

“Aus dem Jahr 1499 wird von einer “Alraune” zu Wien berichtet, der der Landeshauptmann und Bürgermeister mit 24 Gewappneten nachgestellt hatten. Man will zwar nicht die “Alraune”, aber ihren Gefährten bei Dürnkrut gefasst haben. Er soll mit dem Schwerte hingerichtet und verbrannt worden sein.” (aus “Die Hexenprozesse” von Wilhelm Gottlieb Soldan, e-artnow, 2018)

Das Schaustück nahm seinen Anfang an der Pforte zum Schloss wo Gerichtsdiener eine, in Fesseln gelegte Frau vor Gericht führten. Ringsum sammelten sich Schaulustige, um dem Prozess zu folgen. Die Vorgeführte wurde der Hexerei beschuldigt und traf nun auf Anhänger und Gegenspieler, die versuchten, das Urteil des ehrenvollen Stadtamtmanns Linhart zu ihren Gunsten zu beeinflussen.

Im Schlosshof mischten sich die SchauspielerInnen unters Publikum oder kamen aus den Kammern des Schlosses hervor. Auf diese Art konnten die Zuschauer*innen aktiv am Geschehen teilhaben. Für die Darstellenden war das eine neue Herausforderung, denn wer gerade nicht auf der Bühne stand, musste trotzdem authentisch “in der Rolle” bleiben. Diese – für uns neue – Art des Theaterspielens bot viele kreative Möglichkeiten bei der Entwicklung der jeweiligen Charaktere sowie bei der Interaktion mit dem Publikum und hat großen Spaß gemacht.

Der “Hexenprozess” wurde am 10. und 11. August an vier Terminen beim Mittelalterfest im Hof des Schlosses Jedenspeigen dargeboten.

Mehr Informationen zum Mittelalterfest sind zu finden unter www.ritter-jedenspeigen.at

Besetzung
Stadtamtmann Linhart – Bernd Zirnsack
Gerichtsdiener Laurencz – Daniel Ertl
Gerichtshelfer Caspar – Tobias Ertl
Städterin Dorothea Hoffmeister – Leopoldine Rauscher
Städterin Juliana Eisner – Monika Gindl
Angeklagte Margaretha Schepp – Natalie Riedl
Hebamme Martha – Natascha Sperk
Bäcker Ulrich – Roland Sperk
Bauer Lutzen – Reinhard Turetschek
Bäuerin Irmel – Johanna Rauscher
Sechs Kinder

Text und Regie
Rebecca Hartmann

Wir bedanken uns ganz herzlich bei unserer ortsansässigen Schuhmachermeisterin Judith Kathrein, die in liebevoller Detailarbeit neun Paar mittelalterliche Sandalen und Halbschuhe für die Darsteller*innen angefertigt hat.

Fotos: © Petra Blauensteiner