Dirndl.Pop im Habsburgschock (2018)

Das außergewöhnliche Konzertevent des Musikvereins Jedenspeigen-Sierndorf in Kooperation mit der Theatergruppe Jedenspeigen-Sierndorf, ging am 23. Juni 2018 zum fünften Mal über die Bühne. Was hinter dem diesjährigen Motto “Habsburgschock” steckte, erlebte unser Publikum in einer Bühnenshow der besonderen Art: Im Scheinwerferlicht glänzte nicht nur die wiedergefundene Krone von Rudolf von Habsburg. Mitreißende Soundtracks wie „Game of Thrones“, „Lord of the Rings“ und „Back to the Future“ oder “Ghostbuster” waren eingebettet in eine spannende Story rund um eine Bürgermeisterin mit hohen politischen Zielen, eine Heimatmuseums-Leiterin auf Schatzsuche, einen böhmischen Gemeindearbeiter mit Erfindergeist und einen wiederauferstandenen Habsburger.

Das Stück

Bei der Schlacht zwischen Jedenspeigen und Dürnkrut im August 1278 verflucht der sterbende Böhmenkönig Ottokar den siegreichen Rudolf von Habsburg. Rudolfs Geist soll keine Ruhe finden, ehe er nicht seine bei der Schlacht verlorene Krone wiederfindet.

Über 700 Jahre sind inzwischen vergangen. Im Jahr 2018 sind die Renovierungsarbeiten im Schloss Jedenspeigen in vollem Gang. Was aus dem Bauschutt zutage tritt und zunächst für wertlosen Müll gehalten wird, entpuppt sich bald als sensationelle Entdeckung und sorgt für allerlei Verwirrung in der sonst so beschaulichen Weinviertler Gemeinde.

Besetzung

Erika Koller (Rudolf von Habsburg)
Reinhard Turetschek (Gemeindearbeiter)
Natalie Riedl (Bürgermeisterin)
Bettina Schultes (Leiterin des Heimatmuseums)
Hermann Weiser, Florian Berger (Dorfbewohner)
Hermann Bauer (Storyteller)

Fotos

(c) Sonja Leidler